Snoeks Meisterdünger

Organisch-mineralischer Mehrnährstoffdünger
Zugelassen für den ökologischen Landbau

 

Wir haben unseren Meisterdünger nach den Forderungen des organisch-biologischen Landbaus entwickelt. Es werden hier speziellen Wirkstoffen (Huminsäure, Eiweißverbindungen, Spurenelemente, usw.) eine mindest gleichwichtige Bedeutung für gesunde, harmonische Pflanzenernährung zugemessen, wie den reinen Nährstoffen (Stickstoff, Kali, usw.). Für die Gesunderhaltung und Bildung von pflanzeneigenen Widerstandskräften sind sie sogar vorrangig. SNOEKs Meisterdünger ernährt nicht nur, er versorgt die Pflanzen zugleich mit diesen lebenswichtigen Begleitstoffen. Die pflanzeneigenen Widerstandskräfte werden daher schneller und verstärkt ausgebildet. Dies besonders gegen die immer häufiger auftretenden Pilzinfektionen und Insektenschäden. Diese Doppelfunktion ist eine prima Art der Pflanzenernährung.

Unser Meisterdünger kann überall, auf dem Feld, im Nutz- und Ziergarten, im Gewächshaus oder an Topfpflanzen sowie bei jeder Pflanzenart angewendet werden. Düngeschäden sind bei den empfohlenen Einsatzmengen nicht zu befürchten.

Ausgangsstoffe Weintresterhumus (61%), Korallenkalk, Basaltmehl, Hornmehl, Algenpulver, Quarz

Analyse        
Gesamtstickstoff N 1,96%    
Calciumoxid CaO 8,3% Spurennährstoffe  
Kaliumoxid K2O 2,24% Kupfer   CU 36mg/kg
Magnesiumoxid MgO 1,7% Eisen     Fe 24mg/kg
Phosphat P2O5 0,55%    
Schwefel S 0,49%    
Natrium Na 0,29%    

Anwendung und Aufwandmengen

Bei Schwachzehrern wie Erbsen, Bohnen, Gartenblumen und Kräutern: 50g/m², 2 x jährlich im Frühling und Sommer.
Bei Mittelzehrern wie Zwiebeln, Möhren, Salat, Knoblauch, Rote Bete, Fenchel, Spinat, Schwarzwurzeln, Radieschen, Kohlrabi, Paprika, Melonen,
im Gewächshaus, an Rosen: 100g /m², 3 x jährlich im Frühling, Frühsommer und Hochsommer.
Bei Starkzehrern wie alle Kohlarten, Tomaten, Rhabarber, Zucchini, Kürbis, Sellerie, Lauch, Kartoffeln, Gurken, im Gemüsegarten und Nachkulturen:
200g/m², 3 x jährlich im Frühling, Frühsommer und Hochsommer bzw. bei Kulturwechsel.
Bei Obstbäumen, Obstbüschen und Ziergehölzen: 200g/m² 1 x jährlich auf die gesamte Baumscheibe.
Bei Topfgewächsen, Blumenkästen usw.: 10 g pro Liter Topferde bei der Pflanzung. Später 5 g/l Topferde monatlich.

Tipp: SNOEKs Meisterdünger wirkt schneller, wenn er mit Wasser verrührt und über die Gießkanne ausgebracht wird.
          z. B.: 500g/10 l Wasser für 5 m² bei Mittelzehrern.

Bei leichten, sandigen Böden können die Aufwandmengen bis zur doppelten Menge gesteigert werden. Bei humosen, schweren Böden können die Aufwandmengen bis zur Hälfte verringert werden.

Gebindegrößen

1 kg Papierbeutel
4 kg Papierbeutel
10 kg Papiersack
20 kg Papiersack

 

Downloads

Nähere Informationen zu Snoeks Meisterdünger